drnue

Datensammelwut oder Wie die EC-Karte zur Kundenkarte wird

In Überwachungsstaat, Datenschutz, hintergrundwissen, Vorratsdatenspeicherung on Mai 27, 2010 at 17:07

Laut Recherchen des Nachrichtensenders NDR Info verstößt die Handelsgesellschaft REWE-Group massiv gegen den Datenschutz seiner Kunden.

Kunden, die bei REWE und der zur REWE-Group gehörenden Penny-Markt Kette mit EC-Karte im Lastschriftverfahren zahlen, müssen zeitgleich eine Einverständniserklärung unterzeichnen, die es erlaubt ihre Daten zu speichern, weiterzugeben und möglicherweise sogar Profile zu erstellen.

Der Kunde wird weder durch Aushänge informiert, noch bekommt er/sie eine zweite Ausfertigung des Vertrages.

Ein Sprecher der REWE-Group  begründete dies passiere aus „Kriterien der Nachhaltigkeit“ nicht.

Der Datenschutzbeauftragte Schleswig-Holsteins Thilo Weichert bezeichnete diese Praxis nicht nur als „nicht nur die Krönung der Kundenunfreundlichkeit“, sondern REWE verhalte sich damit „eindeutig rechtswidrig. Weichert wirft dem Konzern eine absichtliche Täuschung der Datenschutzbehörden vor:

„Offensichtlich wurden wir über Neuerungen des Verfahrens nicht ansatzweise informiert. Ich habe den Eindruck, dass sich sehr viele Datenschutzbehörden an der Nase herumgeführt sehen.“

In einem ähnlichen Fall hatten Datenschützer Klage gegen die Handelskette Familia Nordost eingereicht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: